12. bis 14.06.2015 | JRK-Landeswettbewerb

Elzer Jugendrotkreuz erfolgreich beim Landeswettbewerb

„Warum sind wir hier?“, lautete die Frage der hessischen Landesleitung des Jugendrotkreuzes auf der Begrüßungsveranstaltung beim Landeswettbewerb in Dietzenbach. „Um Spaß zu haben!“, war die einhellige Antwort. Spaß, aber auch Anstrengung erwartete die Elzer Jugendrotkreuzler, als sie vom 12. bis 14.06.2015 gegen JRK-Gruppen aus ganz Hessen antraten. Gleich zwei Elzer Jugendrotkreuz-Gruppen gingen beim Kreiswettbewerb als Sieger in ihren Altersstufen hervor und qualifizierten sich so für den Landeswettbewerb: Die „Bambinis“ (6 - 9 Jahre), sowie „Stufe 1“ (10 - 12 Jahre).

Schon im Vorfeld wurde fleißig gelernt und geübt, „Hausaufgaben“ mussten für den Landeswettbewerb vorbereitet werden. Die Gruppen sollten sich z.B. mit einem Auto-Verbandskasten auskennen, wissen, was man als Ersthelfer an einem Unfallort macht und sich mit Aktionen/Initiativen des Jugendrotkreuzes befassen.

In Dietzenbach angekommen, wurden Kinder und Betreuer mit Luftmatratze und Schlafsack in den Klassenräumen einer Schule untergebracht. Auf dem Schulgelände fand 2 Tage lang der Wettbewerb statt, an dem 25 Gruppen aus ganz Hessen teilnahmen. „Bei diesem Wettbewerb müssen die Kinder nicht nur ihr Wissen und Können in der Ersten Hilfe unter Beweis stellen. In den weiteren Bereichen Musisch-Kulturell, Spiel & Spaß, Soziales und Rotkreuz-Wissen geht es ebenso um Geschick und Schnelligkeit wie auch um die Entstehung des Roten Kreuzes und dessen ideelle Leitsätze, Teamarbeit oder künstlerische Ideen!“. So die beiden Gruppenleiter Tobias Rösner und Joshua Müller. Die beiden begleiteten ihre Gruppen samstags durch die verschiedenen Stationen. Anschließend konnten sich alle bei den aufgebauten Attraktionen – z.B. der Hüpfburg oder beim Bobbycar fahren – austoben.

Am Samstagabend fieberten schließlich alle auf der Abschlussveranstaltung mit Zaubershow der Preisverleihung entgegen. Die „Bambinis“ Johannes Eberhardt, Abril Eitner, Emma Fruhner, Lena Jorda, Annika Materne, Lina Schäfer und Jonas Wundersee konnten einen hervorragenden 2. Platz belegen – mit nur 2 Punkten Abstand zum Erstplatzierten! Total aufgeregt nahmen sie auf der Bühne ihren Pokal entgegen. In den Bereichen Spiel & Spaß und Soziales haben sie sogar den 1. Platz erreicht und entsprechende Urkunden erhalten.

In der Altersgruppe „Stufe 1“ war ein sehr dichtes Teilnehmerfeld am Start, hier waren die Elzer mit bei den jüngsten Teilnehmern. Obwohl Elea Willig, Lene Metz, Madlene Jeuck, Nele Göller, Michael Eitner und Felix Eberhardt in einzelnen Aufgaben ebenfalls brillierten – ihr aus 20 mitgebrachten Teilen gebasteltes Rettungsfahrzeug der Zukunft erhielt z.B. die zweithöchste Wertung – konnten sie in diesem Jahr leider keinen Pokal mit nach Hause nehmen. Sie belegten einen tollen 10. Platz - in Anbetracht der starken Konkurrenz ein super Ergebnis!

Zur Feier des Tages entschied man sich spontan zum Besuch eines ortsansässigen Fast-Food-Restaurants und anschließendem Würfel- und Kartenspiel bis in die Nacht hinein. Am Sonntagmorgen ging es nach dem Frühstück müde aber glücklich wieder Richtung Heimat. Es war für alle ein sehr schönes und ereignisreiches Wochenende, auf dem das Miteinander und der Spaß im Vordergrund standen. An dieser Stelle soll auch ein Lob an die Gruppenleiter und Betreuer des Jugendrotkreuz Elz nicht fehlen, ohne deren engagierte Arbeit über das ganze Jahr hinweg solche Erfahrungen und Erfolge nicht möglich wären!

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Elz

An der kleinen Seite 1
65604 Elz

Tel.: (06431)  583390
Fax: (06431) 583391

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 drk-elz.de wird überprüft von der Initiative-S