25.02.2012 | Großübung in Frankfurt



Katastrophenschutzübung in Frankfurter „Fraport-Arena“

Am Sa., den 25.02.12 wurde der 1. Sanitätszug LM, bestehend aus den Rot-Kreuz-Bereitschaften Elz und Frickhofen, zu einer der größte Rettungsübung der letzten Jahrzehnte im Rhein-Main-Gebiet alarmiert. In der Frankfurter Fraport-Arena wurde eine MANV 250 Übung, ein Massenanfall von 250 Verletzten, durchgeführt.

Das Szenario: Währen einer Sportveranstaltung wurde im Publikum ein Bengalisches Feuer gezündet, es kam zur Explosion und ein Teil der Tribüne stürzte ein. Massenpanik kam auf und rund 300 Verletzte mussten von den Rettungsdiensten und der Feuerwehr versorgt und gerettet werden.

Rund 1.000 Einsatzkräfte aus 16 Landkreisen, erstmals auch aus Bayern und Rheinland-Pfalz, mit 250 Fahrzeugen kamen zum Einsatz. Im Rahmen eines hessenweiten Einsatzplanes zur Bewältigung eines überörtlichen Massenanfalls von Verletzten (Ü-MANV), wurde ein Teil des 1. Sanitätszuges hierzu als Transporteinheit alarmiert.

Aufgabe der Rotkreuzler aus Elz und Frickhofen war es, die vor Ort erstversorgten Patienten aufzunehmen und in die Frankfurter Kliniken zu transportieren. Nach ca. 2,5 h wurde der letzte Patient von der Schadensstelle abtransportiert.

Kurz vor der Fraport-Arena standen dutzende Rettungs- und Krankentransportwagen bereit.

 

Die Fraport-Arena. Kurze Zeit später nahmen die Elzer und Frickhöfer Rotkreuzler ihre Patienten auf.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Elz

An der kleinen Seite 1
65604 Elz

Tel.: (06431)  583390
Fax: (06431) 583391

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 drk-elz.de wird überprüft von der Initiative-S