Ansprechpartner


Bereitschaftsleitung

Steffen Kopp | Andreas Kopp

Tel:
06431.583390 (Das Telefon ist nur an Dienstabenden besetzt)

E-Mail:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Gerade bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand müssen die richtigen Handgriffe sitzen und Handlungsabläufe sofort abgerufen werden – ein intensives und effektives Training ist für unsere Einsatzkräfte daher unerlässlich.

Um hierfür bessere Bedingungen zu schaffen, investierte das Elzer Rote Kreuz nun mehrere tausend Euro, um ein neues Übungsphantom anzuschaffen: Allen Helferinnen und Helfern steht nun ein neuer Ambu Man AirWay Wireless steht Verfügung, um die lebensrettenden Abläufe bei einer Reanimation in Fleisch und Blut übergehen zu lassen.

Zum einen bietet dieses Phantom die Möglichkeit, verschiedene Beatmungsformen zu trainieren. Neben dem Standardverfahren, der Beatmung mit Beutel und Maske, lassen sich mit diesem speziellen Phantom auch alternative Techniken wie zum Beispiel die Beatmung über einen Larynxtubus trainieren. Zum Anderen hilft das neue Gerät auch bei der Bewertung der Qualität der Reanimation. Mittels WLAN mit einem Laptop, PC oder Tablet verbunden, können in einer grafischen Übersicht Faktoren wie Tiefe und Frequenz der Druckmassage und Beatmung bewerten werden. Das reanimierende Team erhält so wertvolles Feedback, um seine Skills bei einer Reanimation zu überwachen und zu verbessern.

Das über viele Jahre bzw. Jahrzehnte genutzte ältere Reanimationsphantom darf nun in den verdienten Ruhestand gehen.