Ansprechpartner


Bereitschaftsleitung

Steffen Kopp | Andreas Kopp

Tel:
06431.583390 (Das Telefon ist nur an Dienstabenden besetzt)

E-Mail:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Das Deutsche Rote Kreuz begleitet im Rahmen eines Patenschaftsmodells die Einführung von Corona-Selbsttest an hessischen Schulen. Auch der DRK-Ortsverein Elz ist mit von der Partie.

Der DRK-Landesverband Hessen e.V., seine hessischen DRK-Kreisverbände und DRK-Ortsvereine handeln dabei als Partner des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und des Hessischen Kultusministeriums. Erfahrene, fachkundige Patinnen und Paten des DRK sind so in den ersten Tagen der Testdurchführungen an den Schulen anwesend. Sie demonstrieren die Testdurchführung, unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer in den Klassen und sind Ansprechpartner bei Fragen oder Unsicherheiten in der Anwendung.

Da im Landkreis Limburg-Weilburg aufgrund der hohen Inzidenz der Präsenzunterricht zunächst bis Mai ausgesetzt ist, kamen im Rahmen der Notbetreuung nur relativ wenige Schülerinnen und Schüler an die Schulen. Dennoch erleichterten die eingesetzten Rotkreuzler des DRK-Kreisverbandes Limburg auch im kleinen Kreise den Einstieg in das umfangreiche Testprogramm des Landes. Der DRK-Ortsverein Elz betreute hier vor Ort die Oranienschule und konnte mittelbar auch der Erlenbachschule zur Seite stehen

Die freiwilligen Tests werden als einfacher Nasenabstrich-Test im vorderen Bereich der Nase von den Schülerinnen und Schülern bzw. den Lehrerinnen und Lehrern jeweils an sich selbst durchgeführt. Für die ABC-Schützen in den Grundschulen eine vermeintlich schwierige Aufgabe, doch zeigen die ersten Erfahrungen, dass auch die Jüngsten souverän mit den von Land Hessen zur Verfügung gestellten Tests umgehen können: Kitzeln in der Nase – kein Problem!